CLICK TO ENTER

Abteilung

Waldbau

Eine Abteilung des Fachinstituts für

Waldwachstum & Waldbau

Abteilungsleiter

Die Abteilung Waldbau befasst sich mit Untersuchungen von Naturverjüngung unter verschiedenen Rahmenbedingungen durch Beobachtung des Samenfalls, der Keimfähigkeit und Pflanzenentwicklung. Ziel ist die Ableitung optimaler Konzepte für die natürliche Bestandesbegründung. Zur Entwicklung kostenoptimaler Begründungsverfahren für Edellaubholzkulturen werden Verfahren der Teilflächenkultur entwickelt. Im Bereich der Bestandespflege geht es um Konzepte für eine rationelle Bestandeserziehung insbesondere in Mischbeständen.

Arbeitsschwerpunkte

  • Naturverjüngung, z.B. Untersuchungen zur Naturverjüngung und deren Verbissbelastung auf einer Windwurffläche unter geräumten und ungeräumten Bedingungen
  • Bestandesbegründungsverfahren: Anlage und Führung von Versuchsflächen zu waldbaulichen Fragestellungen, insbesondere zum Fragenkomplex der Erziehung von Edellaubbäumen sowie zur Problematik von Laub-Nadelbaum-Mischungen und Edellaubbaum-Mischbeständen
  • Bestandespflege und Behandlungsverfahren: z.B. Beobachtung des Einflusses von Kronenschnitt und Astung auf die Holzqualität (Holzverfärbung, Wundreaktion)
  • Unterschiedliche Erstdurchforstungsvarianten bei Eiche
  • Designentwicklung, Anlage und Führung von Versuchsflächen auf Waldgrenzstandorten zur Beurteilung von Verjüngungsdynamik und Schutzfunktionalität