CLICK TO ENTER

BFW-Praxistag 2018: Borkenkäfer, Esche und Co.

Entwicklungen wie Globalisierung, Klimawandel oder neue Technologien werden unsere Wälder zunehmend vor Herausforderungen stellen. Im Rahmen des  BFW-Praxistages 2018 widmeten sich Fachexpertinnen und -experten des BFW und aus der Praxis drängenden Fragen der Zukunft und diskutierten Antworten für die forstliche Praxis.

Ressourcenverknappung fordert zum Umdenken

Unsere Bevölkerung wächst und das stetig. Eine zunehmende Herausforderung werden daher Ressourcenverknappung bzw. die effiziente Ressourcennutzung sein. Neben dem Bevölkerungswachstum nimmt auch die Urbanisierung zu. Im Jahr 2100 werden weltweit 70 % der Bevölkerung in Städten leben, in Österreich sind es bereits heute 66 %. Dass die Digitalisierung voranschreitet, ist sicher, die Frage ist hier lediglich wie schnell.

Wie reagiert der Forstsektor auf die neue Situation

Welche Aussichten bieten sich vor diesem Hintergrund für die Zukunft des Waldes und des Forstsektors? Auch waldpolitisch finden sich zahlreiche relevante Anknüpfungspunkte, z.B. im aktuellen Regierungsprogramm, seien es Ziele für eine nachhaltige Entwicklung (die sogenannten SDGs) oder die Überarbeitung der Bodiversitätsstrategie. Mit der österreichischen Waldstrategie 2020+ gibt es zudem eine eigene Strategie für den Forstsektor, die „Österreich als Waldland“ auch in Zukunft umfassend positionieren soll. Der klimafitte Wald ist bereits heute und auch in absehbarer Zukunft ein großes Thema, sowohl hinsichtlich Klimawandelanpassungen des Waldes als auch möglicher Klimaschutzbeiträge. Großes Potenzial für die Branche, ebenso wie für die gesamte Gesellschaft, verspricht zudem der Bereich Bioökonomie, mit dem Ziel einer auf erneuerbaren Ressourcen basierenden Wirtschaft. Das BFW werde angesichts dieser künftigen Herausforderungen als wichtiger Partner wertvolle Beiträge liefern, bekräftigt Mayer. Ziel ist dabei eine entsprechende Aufbereitung, sodass die Praxis Nutzen daraus ziehen kann.

Vorträge zum Herunterladen

  • Heimische und invasive Schadorganismen setzen unseren Wald unter Druck (G. Hoch, B. Perny, Download )
  • Auswirkungen der neuen EU-Pflanzenschutz-Verordnung auf den Forst (J. Putz, H. Krehan, Download )
  • Herausforderungen aus der Sicht eines Forstpraktikers (Wien: Landesforstdirektion Niederösterreich, Reinhard Hagen, Download )
  • Landesforstdirektion Kärnten, T. Brandner, Download )
  • Genetik und Waldschutz: Ansätze und Lösungen (T. Geburek, J.-P. George, Download )
  • Waldbauliche Herausforderungen im Spannungsfeld Bioökonomie, Klimawandel und Naturschutz (S. Schüler, G. Frank, T. Ledermann, Download )
  • Was die Fernerkundung der Waldinventur künftig auf den Boden bringt (K. Schadauer, C. Bauerhansl, C. Aufreiter, Download)