CLICK TO ENTER

Abteilung

Bodenökologie

Eine Abteilung des Fachinstituts für

Waldökologie & Boden

Abteilungsleitung

Die Abteilung Bodenökologie beschäftigt sich mit der noch zum Teil unbekannten Artenvielfalt der Bodenorganismen, ihren Aktivitäten und deren Auswirkung vorwiegend auf das Ökosystem Wald, aber auch auf andere Ökosysteme, auf das Wachstum der Pflanzen, die Stabilität des Bodens und die Wasser- und Luftqualität. Im Folgenden finden Sie unsere Arbeitsschwerpunkte:

Klimarelevante Gase

  • Treibhausgasmessungen (Kohlendioxid, Methan, Distickstoffoxid (Lachgas), Stickoxide, Ozon, Kohlenwasserstoffe) in unterschiedlichen Ökosystemen (Waldböden, landwirtschaftlich genutzte Böden, Wasser u.a).
  • Entwicklung von Strategien zur Minderung von Treibhausgasen
  • Betreuung von Versuchsanlagen
  • Modellierung
  • Datenbankaufbau und -führung
  • Projektkoordination und -durchführung

Menge, Aktivität und Biodiversität von Bodenorganismen:

  • Bestimmung der Gehalte an mikrobieller Biomasse mittels Chloroform-Fumigation-Extraktion (CFE) sowie substratinduzierter Respiration (SIR)
  • Erfassung der mikrobiellen Aktivität in verschiedenen Ökosystemen durch Messung der Basalatmung und von Enzymaktivitäten
  • Ermittlung von mikrobiellen Gemeinschaftsmustern mittels Fettsäuremuster (PLFAs)

Waldboden-Zustandsinventur und Standortsbeurteilung:

  • Analyse verschiedener Probenmatrizes (organische Auflagen, Mineralböden und Bodenwasser)
  • Durchführung von bodenkundlichen Analysen (NO3-, NH4+, pH-Wert, Korngrößenanalyse, Gesamtkohlenstoff und Gesamtstickstoff, Kationenaustauschkapazität, Elemente im Säureauszug u.v.m)

Tarifanalysen