Skip to content
CLICK TO ENTER

Waldkindergärten

Waldkindergärten sind Kindergärten im Wald ohne Wände und Türen. Kinder können dort täglich die Natur mit allen Sinnen entdecken. Die gesunde körperliche und geistige Entwicklung der Kinder wird ebenso wie das Selbstbewusstsein und deren Gesundheit gefördert. Die Kinder haben die Möglichkeit, gemeinsam zu spielen oder sich zurückzuziehen, wenn sie das Bedürfnis haben, so weit, wie sie die anderen Kinder und die Erzieherin bzw. den Erzieher noch sehen können.

Einzigartige Beziehung

Selbstverständlich ist neben dem sozialen Lernen die Förderung der Bewegung, das Freispiel, die Umwelterziehung, Motorik und Geschicklichkeit sowie die Vorbereitung auf die Schule bedeutsam. Die frische Luft, die natürliche Bewegung im Wald und das Erfahren von Naturphänomenen Regen, Wind, Sonne sind alltäglich. Auch der Wald kommt nicht zu kurz: Die Kinder erforschen und entdecken ihn. Sie bauen eine einzigartige Beziehung auf. Im Wald werden Lieder gesungen, Geschichten erzählt, mit Naturmaterialien gewerkt und gebaut, Feste gefeiert – alles zu jeder Jahreszeit im Wald.

Katharina Bancalari, Waldpädagogin
http://www.waldkindergaerten.at/

Download Handbuch „Waldkindergärten in Österreich“