Skip to content
CLICK TO ENTER

WaldBIOLOG – Biodiversität österreichischer Wälder im Klimawandel

Lila Akeleie von oben fotografiert

Im Rahmen des Projektes WaldBIOLOG werden der Status sowie die Trends der österreichischen Waldbiodiversität im Klimawandel bewertet. Dies erfolgt durch eine Neuberechnung des Biodiversitätsindex Wald.

Mittels einer intensiven Experten-Recherche und eines partizipativen Prozesses im Walddialog, in Zusammenarbeit mit den Projektpartnern, werden die Indikatoren für Wald-Biodiversität überarbeitet und Monitoringmaßnahmen vorgeschlagen. Basierend auf den überarbeiteten Indikatoren wird gemeinsam mit den Projektpartnern eine Handlungsempfehlung für die Bewirtschaftung von Waldökosystemen entwickelt, dabei werden wertvolle Erkenntnisse aus dem Projekt Waldökologische Serviceplattform und die Managementmaßnahmen zur Förderung der Wald-Biodiversität berücksichtigt. Die Projektinhalte werden zudem durch innovative Ansätze zielgruppengerecht aufbereitet und kommuniziert.

Hintergrund

Der Klimawandel ist eine große Herausforderung für die Waldbewirtschaftung und die Erhaltung der biologischen Vielfalt. Insbesondere die höheren Lagen werden vom stetigen Temperaturanstieg betroffen sein. Parallel dazu sind zunehmend Klimaextreme, wie Starkniederschläge und Dürreperioden, zu erwarten. Auch wird erwartet, dass sich die Niederschläge vermehrt vom Sommer in den Winter verlagern werden, was die österreichischen Wälder stark treffen könnte.

Die bereits heute sichtbaren Folgen des Klimawandels haben regional dramatische Folgen für Waldökosysteme sowie deren Bewirtschaftung und verstärken die Forderungen nach einer Erhaltung, Wiederherstellung und nachhaltigen Nutzung der Ökosysteme. Daher ist die Begrenzung der Erwärmung auf die Klimaziele von Paris eine wichtige Voraussetzung für eine nachhaltige Waldbewirtschaftung und den Schutz der Biodiversität laut Forstgesetz.

Foto: BFW / Janine Oettel

Ergebnisse und Outputs

Ziel des Förderprojekts „Waldbiolog“ ist insbesondere die Identifikation von Trends zur österreichischen Waldbiodiversität im Klimawandel sowie die Überarbeitung der Wald-Biodiversitäts-Indikatoren im Rahmen eines partizipativen Prozesses. Es sollen zudem Handlungsempfehlungen zur Bewirtschaftung von Waldökosystemen entwickelt werden und die zielgruppengerechte Wissensvermittlung und eine mediale Aufarbeitung und Distribution der im Projekt erarbeiteten Inhalte und Ergebnisse erfolgen.

Logo mit Schriftzug Waldfonds Republik Österreich